Tipps für sicheres Radfahren (gültig für alle Verkehrsteilnehmer)

Verkehrsregeln gelten für alle Verkehrsteilnehmer;
Je dichter der Verkehr, umso wichtiger ist gegenseitige Rücksichtsnahme;

Beiträge zur Verkehrssicherheit muss jeder liefern: Autofahrer, Radfahrer, Fußgänger, Kommune,....;

Im Zusammenhang mit dem Radverkehr sollten u.a. folgende Tipps beachtet werden:
Unterwegs mit dem Auto:
- angepasstes Tempo, nicht nur im Bereich von Schulen etc.;
- reichlicher Sicherheitsabstand und angepasstes Tempo beim Überholen von Radfahrern, insbesondere bei Wind und/oder Regen;
- zu beachten ist, dass bei Dunkelheit Radfahrer trotz Beleuchtung oft schlechter wahr zu nehmen sind;
- .......
Unterwegs mit dem Rad:
- Das Fahrrad muss verkehrssicher sein (Bremsen, Beleuchtung, ...);
- Leuchtende Farben der Bekleidung etc. fördern die Wahrnehmung besonders durch den motorisierten Verkehr;
- auch hier ist das Fahren mit angepasster Geschwindigkeit geboten, insbesondere bei Wind und Nässe;
- ausreichender Abstand ist zu halten: parkende Autos, Bordsteinkanten, Fußgängern, Pfosten, ....;
- Fußwege müssen von radfahrenden Kindern bis 8 Jahre benutzt werden, bis 10 Jahre dürfen sie es;
- nur eine entsprechende Beschilderung erlaubt ansonsten die Benutzung des Fußweges zum Radfahren;
- vor allem an unübersichtlichen Stellen (z.B. Kurven) rechts halten;
- ...
Zu Fuß unterwegs:
- nie die Fahrbahn "nach Gehör" überqueren (Radfahren ist leise!);
- Radwege sind keine Fußwege;
- Bei gemeinsamen Fuß/Radweg (d.h. Benutzungspflicht für Radler) können plötzliche Richtungsänderungen gefährlich werden;
- ....


Weitere Tipps (Links)
 Tipps ADFC-Regionalverband Magdeburg
"Radfahren - aber sicher"
 http://www.adfc-lsa.de/Kreisverband/Magdeburg/Verkehr/Rad-Tipps.htm
 ADFC - Tipps für Gruppentouren  http://www.adfc.de/gemeinsam/tipps-fuer-gruppentouren
 Radfahren im Winter
(auch *.pdf anklicken)
 http://udv.de/en/medien/presse/mitteilungen/rad-fahren-im-winter-viel-r%C3%BCcksicht-und-manchmal-verzicht-sechs-tipps-der-unfallforschung-der